Sozialwissenschaften offentlig
[search 0]
Mer

Download the App!

show episodes
 
Soziologie, Philosophie, Geschichte, Anthropologie, Archäologie, Kommunikationswissenschaften ... jeden Donnerstag das Wichtigste aus den Kultur- und Sozialwissenschaften. Hintergrundberichte, Interviews mit herausragenden Forscherpersönlichkeiten und aktuelle Beiträge über Studienergebnisse und wissenschaftliche Tagungen.
 
Liebe Hörerinnen und Hörer von „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“, dieser Podcast-Feed mit dem Mitschnitt der gesamten Sendung wird in Kürze eingestellt. Natürlich können Sie die Beiträge unserer Sendungen weiterhin als Podcast hören – was dafür nötig ist? Am besten abonnieren Sie uns hier: https://www.deutschlandfunk.de/aus-kultur-und-sozialwissenschaften-100.html. Sie finden den Link auch, wenn Sie in ihrer Podcast-App nach unserer Sendung suchen. Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterhin ...
 
Loading …
show series
 
Ob eine hoffnungslos springende Audio-CD oder 100 Jahre alte, zerfallende Papiere: Über kurz oder lang wird auch professionell gehütetes kulturelles Erbe in Archiven verlorengehen. Digitalisierung gilt als Ausweg - aber nur, wenn man es richtig macht. Von Birgit Bernard und Michael Kuhlmann www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaft…
 
Obwohl Frauen heute im Militär präsent sind, sind Krieg und Gewalt nach wie vor mit Geschlechterstereotypen verbunden. Das zeigt sich im aktuellen Ukraine-Krieg. Dass Frauen auch Täterinnen sein können, erscheint nach wie vor fremd. Fannrich-Lautenschläger, Isabel www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audiod…
 
Zum Umsetzen von Klimazielen braucht die Politik Forschungserkenntnisse. Doch liefern die Sozialwissenschaften hier genug? Nein, sagt Stefan Liebig, Soziologie-Professor an der FU Berlin. Die Folge: ein ineffizienter Einsatz von Steuergeldern. Stefan Liebig im Gespräch mit Kathrin Kühn www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Di…
 
Jährlich kommen 300 Milliarden Konservendosen in den Handel. Was heute alltäglich ist, war im 19. Jahrhundert eine Revolution. Erst Konserven machten sicheres Reisen über weite Distanzen möglich: Sie haben die Welt verändert. Smiljanic, Mirko www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audiodatei…
 
Das bisher umfangreichste Forschungsprojekt zur Treuhandanstalt ist beendet. Eine sachliche Debatte über Privatisierung und Schließung von DDR-Betrieben nach 1989 scheint aber fern – auch wegen des Graubereichs, der nicht beleuchtet werden konnte. Fannrich, Isabel www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audiod…
 
Weltweit sind Milliarden Kugelschreiber auf den Markt. Das Schreibgerät geht sogar auf Galileo Galilei zurück. Der Stift durchdringt alle Schichten und hat das Schreiben egalisiert. Smiljanic, Mirko www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur AudiodateiAv Smiljanic, Mirko
 
Wie viel ist Zeit wert? Wofür hat man Zeit? Darum kämpfen die gesellschaftlichen Akteure immer wieder. Das Zeitregime einer Gesellschaft verrät viel über ihre Werte und ist deshalb für die Geschichtswissenschaft ein wichtiger Forschungsgegenstand. Seibel, Patric www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audiodat…
 
An der Universität Göttingen forschen im Projekt „Sensiblen Provenienzen“ sechs Gastwissenschaftler aus Afrika und Ozeanien. Sei untersuchen menschliche Gebeine, die in kolonialen Kontexten nach Göttingen gekommen sind und suchen Wege zur Rückgabe. Jandik, Mirjana www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audiod…
 
Die Notwendigkeit zu atmen und die Versorgung mit Luft sind sozial, politisch und kulturell aufgeladen. Die Hamburger Kunsthalle beleuchtet Facetten des Atmens aus verschiedenen Epochen. Storost, Ursula www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur AudiodateiAv Storost, Ursula
 
Wirr und unzureichend - so bezeichnet das Oberhaus des britischen Parlaments die Klimapolitik der Regierung. Das Komitee für den Klimawandel kritisiert, es gehe zu viel um neue Technologien und zu wenig darum, dass Menschen ihr Verhalten ändern. Schröder, Tomma www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audiodate…
 
Schon vor rund 2.000 Jahren gab es Menschen, die wussten, dass Bilder Macht haben - etwa der römische Kaiser Augustus. Eine Ausstellung in Hamburg zeigt, wie geschickt er sein öffentliches Bild manipulierte und dabei auch neue Technologien nutzte. Storost, Ursula www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften Direkter Link zur Audioda…
 
Loading …

Snabbguide

Upphovsrätt 2022 | Sitemap | Integritetspolicy | Användarvillkor
Google login Twitter login Classic login