"Mich interessiert, was jenseits des Bildes liegt" – Omer Fast über Erinnerung und Vergangenheit

23:51
 
Dela
 

Manage episode 317847571 series 2937309
Av Deichtorhallen Hamburg upptäckt av Player FM och Player FMs grupp - upphovsrättigheterna ägs av publiceraren, inte Player FM. Ljudet streamas direkt från deras servrar. Tryck på Prenumerera knappen för att hålla koll på uppdateringar i Player FM, eller klistra in flödets webbadress i andra podcast appar.

August Sander (1876–1964) gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. In seiner berühmten Porträtreihe "Menschen des 20. Jahrhunderts" wollte er ein typologisches Gesamtbild der deutschen Gesellschaft seiner Zeit zeigen. In dem Film "August" des israelischen Videokünstlers und Filmemachers Omer Fast wird der Fotograf am Ende seines Lebens vom Tod seines Sohnes und seiner fotografierten Figuren heimgesucht. Fast verwebt assoziativ das Werk Sanders mit einer dramatischen, filmischen Erzählung. Die surrealen Traumsequenzen, Klang, Musik und Farbe lassen den Zuschauer*innen rätseln: Was ist echt? Was ist Fiktion? In "Das ist Kunst" spricht Friederike Herr mit Omer Fast über "August", Erinnerungen und was ihn an der 3D-Technik fasziniert.

In Kooperation mit ByteFM

WEITERLESEN IN HALLE4 Bauern, Handwerker, Künstler – August Sander wollte die gesamte Gesellschaft der Weimarer Republik porträtieren. www.deichtorhallen.de/halle4/hinter-dem-spiegel

BASICS: Was ist Parafiktion? www.deichtorhallen.de/halle4/basics-parafiktion

15 episoder